INTERNSHIP UK

Read how you can change your life

Tipps um nach oder in Großbritannien zu Reisen

 

Wenn Sie einen Praktikumsplatz in England gefunden haben, müssen Sie danach Ihre Abfahrt organisieren. Diese sollte mindestens einen Monat im Voraus vorbereitet werden.

Planen Sie zunächst Ihre Abfahrt:

 England ist auf verschiedene Arten zu erreichen:

  • Mit dem Flugzeug: London hat 10 Flughäfen, die 4 internationalen, Heathrow, Luton, Stansted und Gatwick eingeschlossen. Zu Fliegen ist meistens die günstigste und schnellste Variante.

  • Mit dem Eurostar: Es ist möglich den Zug von den Städten Paris, Lille oder Brüssel aus zu nehmen. Er fährt durch den Eurotunnel und endet in London Kings Cross/St Pancras.

  • Mit der Fähre: Von vielen Ländern aus kann man auch mit der Fähre nach England fahren: Von Belgien, Dänemark, Frankreich, Niederlande, Spanien und Irland. Häfen gibt es in Portsmouth, Plymouth, Folkestone, Weymouth und Dover.

Wenn Sie innerhalb Englands reisen:

  • Mit dem Auto: Seien Sie vorsichtig, es herrscht Linksverkehr. Die Grundsätze für das Autofahren in England unterscheiden sich von denen in anderen europäischen Landern.

  • Mit dem Bus: England hat ein gutes Busnetz. Es gibt viele Busunternehmen, aber Sie müssen die County Buses, die nur in bestimmten Bezirken genutzt werden, von den National Express Coaches, die durch das ganze Land fahren, unterscheiden.

  • Mit dem Zug: Hierzu können Sie alle Informationen auf der Webseite National Rail Enquiries finden, die das nationale Zugnetz anzeigen.

  • Mit der U-Bahn: Die U-Bahn wird hauptsächlich in den großen Städten genutzt. Es ist der schnellste Weg sich in einer Stadt zu bewegen. Es könnte jedoch, bezogen auf die verschiedenen Stadtteile (6 in London) teurer sein.

Fragen Sie ruhig bei verschiedenen Unternehmen nach Informationen um Ihre Fahrt bis ins Detail zu organisieren, wenn Sie noch zuhause sind. Dies wird potenziellen Stress vermeiden.

Wenn Sie nach England reisen
Reisende müssen einen Personalausweis oder Reisepass vorzeigen wenn Sie landen, sonst ist es ihnen nicht gestattet das Englische Gebiet zu betreten. Der Reisepass oder Personalausweis muss während des gesamten Aufenthalts gültig sein. Reisende, die keine EU-Bürger sind sollten vorher Kontakt zu der Englischen Botschaft aufnehmen um ein VISA zu beantragen
.

Versicherung in England

Sie müssen sicherstellen, dass Sie auch im Ausland durch Ihre Krankenkasse versichert sind. Beantragen Sie eine Europäische Versichtertenkarte. Falls Sie eine Gesundheitsleistung im Ausland in Anspruch nehmen müssen, wird diese dadurch abgedeckt. Die elektronische Patientenakte ist ebenfalls ein wichtiges Dokument.

Gut zu wissen:

  • Nützliche Telefonnummern: Wenn Sie in England sind, gibt es einige Nummern, die Sie immer dabei haben sollten, für den Fall, dass Sie einmal in Schwierigkeiten geraten. Wenn Sie Fragen haben, die England, Touren, Restaurants und Unterkünfte wie Hostels betreffen, können Sie die Webseite britain.fr, besuchen oder unter der Nummer +44 (0) 20 7578 1400 anrufen.

  • Notruf? Unter 999 erreichen Sie die Polizei, Feuerwehr und den Notarzt. Um National Information zu kontaktieren wählen Sie: 118 118 oder 118 888. Um die International Information zu kontaktieren wählen Sie: 0228899.

  • Englische Stromanschlüsse: Sie unterscheiden sich von denen in anderen Ländern, es werden 3-Punkt-Stecker benutzt. Sie benötigen einen Adapter um die Steckdosen für Ihre Geräte nutzen zu können, und z.B. den Akku von Ihrem Laptop oder Handy aufzuladen.

  • Handy: Sie können Ihr Handy bei Ihrem aktuellen Anbieter für das Ausland entsperren oder Angebote speziell für die Nutzung im Ausland anfordern. Sie können auch eine SIM Karte oder ein Handy in England kaufen. Wenn Sie aus dem Ausland nach Großbritannien anrufen wählen Sie 0044 + und die Vorwahl der jeweiligen Stadt (ohne die erste 0).
  • Internet: Der beste Weg zu kommunizieren ist immernoch das Internet. Dank Skype, MSN oder Facebook haben Sie die Möglichkeit die Menschen, die Sie kontaktieren auch zu sehen.

  • Zeitverschiebung/Jetlag: Wenn Sie nicht in der Zeitzone Großbritanniens leben, müssen Sie Ihre Zeit der Britischen anpassen (UTC+0). Sie können von 1 bis zu 12 Stunden Zeitverschiebung haben, je nach dem in welchem Land Sie leben.
  • Währung: Die englische Währung ist der British Pound Sterling. Großbritannien hat es abgelehnt den Euro einzuführen. Sie können sich bei Ihrer Bank nach dem Wechselkurs erkundigen. Das Leben in England, besonders in London ist teurer als in den anderen europäischen Ländern. Die meisten internationalen Kreditkarten (Visa, Mastercard, Eurocard,…) werden in Shops, Hotels und Restaurants angenommen, aber es ist trotzdem wichtig immer etwas Bargeld bei sich zu haben.
  • Autofahren: Wenn Sie mit Ihrem eigenen Auto nach England fahren möchten, müssen Sie unbedingt Ihren Führerschein bei sich haben. Seien Sie sich außerdem bewusst, dass in England Linksverkehr herrscht, also fahren Sie vorsichtig! Bevor Sie nach England fahren sollten Sie sich außerdem über die Grundsätze des Fahrens informieren.
  • Vergessen Sie Ihr Wörterbuch nicht!

Diese Tipps und Ratschläge helfen Ihnen dabei Ihre Abfahrt und Ankunft in England zu organisieren und Ihr Auslandspraktikum unter den besten Voraussetzungen zu starten.

Read this article in English

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


*

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>