INTERNSHIP UK

Read how you can change your life

Struktur eines Anschreibens

Daniel Jimenez

Im folgenden Artikel werde ich erläutern, wie man sein Anschreiben erfolgreicher macht.

Doch zuvor erkre ich, warum man ein Anschreiben anhängt, wenn man sich für einen Job bewirbt. Das Anschreiben ergänzt den Lebenslauf und der Personalvermittler kann mehr über die Schreibfähigkeiten und die Persönlichkeit des Bewerbers erfahren. Wenn ein Lebenslauf nicht so gut ist wie die der anderen Bewerber, kann das Anschreiben dabei helfen, diesen Nachteil zu kompensieren. In anderen Fällen kann es sogar sein, dass Personalvermittler den Lebenslauf gar nicht erst anschauen, wenn kein Anschreiben beigefügt wurde. Mit anderen Worten: Ein Anschreiben bringt immer Vorteile. Man benötigt nicht viel Zeit, um es zu erstellen, und wenn es gut geschrieben ist, kann es dem Bewerber einen großen Vorteil bringen.

Obwohl Inhalt und Stil des Anschreibens frei gewählt werden können, ist eine gute Struktur nötig. Diese sollte in vier Abschnitte unterteilt sein:

Einleitung: Dieser Abschnitt wird genutzt, um sich selbst vorzustellen. Dabei kann man erklären, warum man sich bewirbt. Wenn man sich aufgrund einer Stellenanzeige bewirbt, sollte man hinzufügen, wo man diese gefunden hat.

Warum dieser Job? Hier sollte man deutlich machen, warum man sich für diesen Job und das Unternehmen interessiert. Man sollte die Webseite des Unternehmens anschauen, um so viele Informationen wie möglich über das Unternehmen herauszufinden. Hier findet man Unternehmensziele, Grundsätze, Hauptabsatzmärkte, Produkte, Dienstleistungen und Informationen darüber, wie das Unternehmen organisiert ist. Wenn man besondere Informationen oder Details über das Unternehmen im Anschreiben erwähnt, sieht der Personalvermittler, dass man nicht einfach nur das gleiche Anschreiben an hunderte Unternehmen geschickt hat.

Warum ich? Man muss sich selbst gut verkaufen, um den Personalvermittler zu überzeugen, dass man selbst die am besten geeignete Person für diesen Job ist. Um dies deutlich zu machen, kann man die relevanten Kenntnisse, Erfahrungen und Fähigkeiten nennen, die einen selbst von den anderen abheben. Man sollte auch betonen, dass man die in der Stellenanzeige geforderten Fähigkeiten besitzt. Hierbei sollte man allerdings nicht die selben Worte wie in der Anzeige verwenden. Außerdem ist es sinnvoll, die Informationen aus dem Lebenslauf nicht zu wiederholen, sondern zusätzliche Informationen hinzuzufügen.

Schlussteil: Hier sollte man nicht zu viel schreiben. Grundsätzlich verdeutlicht man seinen Wunsch, zum Unternehmen zu gehören. Letztendlich sollte man auf keinen Fall folgende Aussage vergessen: Über eine Antwort von Ihnen würde ich mich freuen” und einen Schluss wie: Mit freundlichen Grüßen” und darunter den Namen. Wenn man das Anschreiben ausdruckt, sollte es unterschrieben werden.

Das war alles, was man über das Anschreiben wissen muss. Viel Glück!

, , , , , , , , ,

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


*

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>