INTERNSHIP UK

Read how you can change your life

SO KANNST DU DEINE SCHÜCHTERNHEIT BEKÄMPFEN

Deine Schüchternheit wird langsam aber sicher zu einem Problem? Sie ist eine Hürde und hält dich davon ab, dein Bestes in der Arbeit und in persönlichen Beziehungen zu geben? Dann ist es Zeit das zu ändern. Du musst nur 20 einfache Schritte befolgen.

Zuallerst:

  1. SEI SELBSTBEWUSSTER

  2. DENK DARÜBER NACH, WARUM DU SCHÜCHTERN BIST

  3. MACH DIR KEINE GEDANKEN DARÜBER, WAS ANDERE LEUTE VON DIR HALTEN

  4. AKZEPTIERE DEINE SCHÜCHTERNHEIT

  5. BLEIB NIEMALS ALLEIN

Der erste Schritt, den du unternehmen musst, ist zu versuchen, mehr Selbstbewusstsein zu erlangen. Es ist alle andere als einfach…aber du musst anfangen an dich und deine Fähigkeiten zu glauben. Du brauchst dir keine Sorgen darüber zu machen, was andere Leute von dir halten. Du musst anfangen dir deinem „Problem“ bewusst zu werden. Stell dir die Frage „Warum bin ich so schüchtern?“. Schon das Eingeständnis deiner Schüchternheit ist ein Schritt nach vorn. Akzeptiere sie und finde deinen eigenen Weg, um das Problem zu lösen. Es gibt keine einheitliche Strategie, um uns selbst zu verbessern und weniger schüchtern zu sein. Jede/r muss für sich selbst die beste Lösung finden.

Nur eines ist sicher: du darfst dich nicht von anderen abkapseln. Ein wenig Zeit für dich selbst ist nötig, aber genauso ist es wichtig, dass du dich mit netten, lustigen und positiven Leuten umgibst und dich von allen, die dich traurig machen oder wegen denen du dich schlecht fühlst, fern hältst.

Weitere wichtige Tipps sind:

  1. SCHENKE ANDEREN AUFMERKSAMKEIT

  2. VERGEGENWÄRTIGE ERFOLGE

  3. BEWAHRE EINE AUFRECHTE HALTUNG

  4. VERGLEICHE DICH NIEMALS MIT ANDEREN

  5. DU BIST EIN WUNDERVOLLER MENSCH

Jetzt ist der Zeitpunkt, um etwas in die Praxis umzusetzen. Zuallerst, hör auf über deine Probleme nachzudenken und fang an anderen mehr Aufmerksamkeit zu schenken, mit ihnen zu reden und ihnen zuzuhören. Versuche dich um andere zu kümmern. Auf diese Weise wirst du auch deinen eigenen Wert erkennen und feststellen, dass du auch viel zu bieten hast.

Außerdem hast du sicherlich viel erreicht, doch kannst du dich aufgrund deiner chronischen Unsicherheit natürlich nicht daran erinnern. Wach auf! Du musst diese Erfolge vergegenwärtigen und aufhören zu glauben, dass alles in deinem Leben schiefgeht.

Bewahre eine aufrechte Haltung, wenn du auf der Straße spazieren gehst, mit anderen Leuten zusammensitzt oder in der Arbeit an deinem Schreibtisch bist. Schau anderen in die Augen, wenn du mit ihnen redest und hab keine Angst. Denk daran: du bist ein wundervoller und intelligenter Mensch.

Außerdem denk immer daran:

  1. DU HAST STÄRKEN, DU MUSST SIE NUR FINDEN

  2. HAB KEINE ANGST DAVOR ZU REDEN

  3. DU MUSST DAS EIS BRECHEN

  4. LACH SO VIEL WIE MÖGLICH

  5. SETZ DIR SELBST ZIELE

Wenn du an einen neuen Arbeitsplatz oder in einem anderen Kontext mit neuen Leuten, wie z.B. auf eine einfache Party, kommst, hab keine Angst davor zu reden, das Eis zu brechen und ein Gespräch mit so vielen Leuten wie möglich zu beginnen. Setz dir selbst Ziele, du wirst überrascht sein, dass du alle und manchmal sogar weitere erreichen wirst. Finde deine Stärken, ich bin mir sicher, dass du viele hast, und nimm diese als Grundlage um selbstbewusster und ruhiger zu werden.

Auf jeden Fall gibt es eine Sache, die du dir gut einprägen musst: sei nicht traurig und lach so viel wie möglich. Lerne auch das Gute in schlechten Situationen zu sehen.

Und nicht zuletzt:

  1. VERWENDE NUR POSITIVE SPRACHE

  2. ÜBERPRÜFE DICH SELBST

  3. FÜHL DICH WOHL

  4. SEI OPTIMISTISCH

  5. GIB ANDEREN DIE MÖGLICHKEIT DICH KENNENZULERNEN

Um die letzen fünf Schritte zusammenzufassen, musst du dir folgendes merken:

Es gibt einige Wörter, die niemals aus deinem Mund kommen sollten, z.B. „Ich kann nicht…“ , „nie“ (sag niemals nie) oder auch „Ich werde nicht…“. Das sind negative Wörter, die dich nur unnötig abwerten und eingebildete, aber überhaupt nicht existierende gedankliche Barrieren schaffen. Also fühl dich wohl, trag ein entzückendes/niedliches Kleid, setz dein bestes Lächlen auf und fang an zu sagen „Ja, ich kann es schaffen…“. Überprüfe dich selbst und bleib immer optimistisch. Öffne deinen Geist und dein Herz und gib anderen die Möglichkeit dich kennenzulernen. Schätze deine Persönlichkeit, sie ist eine deiner wichtigsten und schönsten Seiten. Verschwende sie nicht.

Die Herausforderung steht dir bevor…viel Glück!!!

, ,

2 thoughts on “SO KANNST DU DEINE SCHÜCHTERNHEIT BEKÄMPFEN

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


*

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>