INTERNSHIP UK

Read how you can change your life

Management-Praktikum in Kent

Ich heiße Anki, ich bin 23 Jahre alt und komme aus Deutschland. Ich studiere Internationales Management, dies ist ein international orientiertes Programm und die Kurse werden ausschließlich auf Englisch gehalten. In den vergangenen Jahren habe ich viel Zeit im Ausland verbracht um dort zu studieren oder Arbeitserfahrung zu sammeln. England war jedoch immer das “perfekte Land” für mich. Daher habe ich mich sehr gefreut, dass ich die Chance bekommen habe bei Internship-UK in Kent, auf dieser kleinen, charmanten Insel ein Praktikum zu absolvieren.

Arbeitserfahrungen zu sammeln ist fast genauso wichtig wie seinen Horizont zu erweitern – daher habe ich neben meinem Studium außerdem 3 Jahre lang für das Erasmus-Programm gearbeitet. Für mich ist es fast genauso wichtig verschiedene Kulturen in einem Arbeitsumfeld zu treffen und mehr über sie zu erfahren, wie meine Freizeit mit Menschen aus verschiedenen Ländern zu verbringen. Es hilft auch den neuen Praktikanten sich selbst zu entdecken, ihr Wissen und ihre Sprachkenntnisse zu verbessern.

Meine Praktikumsvorbereitungen waren einfach. Ich musste lediglich meinen Koffer packen, Geld wechseln und ins Flugzeug steigen. Es ist nicht nötig ein VISA zu beantragen oder sich impfen zu lassen, da Reisen innerhalb Europa wirklich unkompliziert ist. Mein Praktikum in England zu absolvieren hatte für mich außerdem den Vorteil, dass ich sofort nach meiner letzten Prüfung mit der Arbeit beginnen konnte.

Als ich im Februar in New Romney ankam waren die Temperaturen überraschenderweise milder als in Deutschland. Ich bin mit dem Taxi im charmanten New Romney angekommen und wurde von anderen Praktikanten in Empfang genommen, die sich sofort um mich gekümmert haben, mir einen Tee gemacht haben und mir geholfen haben, mein Gepäck zu dem Haus zu bringen, in dem ich für die nächsten 5 Monate leben sollte. Alle Praktikanten, mit denen ich zusammen wohnte, haben mich freundlich Willkommen geheißen und an meinem ersten Abend haben wir zusammen gekocht und gegessen. Sie haben mich sofort in ihrer kleinen Gemeinschaft aufgenommen.

Die Firma erschien mir speziell, da ich vorher bereits in verschiedenen Sektoren des Marketingsbereich gearbeitet habe. Die Priorität für die Praktikanten hier ist die gute Gemeinschaft und das Zusammenleben, sodass sofort ein Gefühl der Zusammengehörigkeit entsteht und man sich Zuhause fühlt obwohl man weit weg von seinem Zuhause ist. Jeder kümmert sich um die anderen und jeder geht offen auf die anderen zu, da wir alle uns in der gleichen Situation befinden: im Ausland, interessiert, bereit zu lernen und uns zu verbessern. Mir persönlich gefällt diese Atmosphäre und sie erinnert mich an meine Erasmus-Zeit.

Die Struktur des Praktikums ist sehr attraktiv für mich. Das Haus, in dem ich zurzeit mit 15 weiteren Praktikanten lebe, ist direkt am Meer gelegen und es bietet Platz für 20 Bewohner. Für mich gibt es nichts Schöneres als auf dem Weg zur Arbeit die Sonne über dem Meer aufgehen zu sehen. Die Zimmer sind sauber und im typisch englischen Stil möbliert. Es gibt Einzel- und Doppelzimmer, sodass jeder wählen kann, was er bevorzugt. Das Haus ist außerdem ausgestattet mit einem Billiardtisch, einem Fitnessraum und einem Fernseher im Wohnzimmer. Für mich ist dieses Haus das perfekte Zuhause, weit weg von Zuhause.

Außerdem gibt es verschiedene Möglickeiten in Kent zu reisen. Es gibt öffentliche Verkehrsmittel, z.B. einen Bus, der direkt vor dem Büro hält, sodass man bequem und vor allem günstig in interessante Städte wie Canterbury, Folkestone, Eastbourne und London fahren kann.

Diese Firma, die sich in einem hübschen Hotel in Littlestone auf der Straße zum Meer befindet, bietet jedem die Möglichkeit seine geschäftlichen und sozialen Fähigkeiten zu verbessern. Wir haben die Chance an Kommunikations-Workshops teilzunehmen, die sowohl unterhaltsam als auch informativ sind. Desweiteren können die Praktikanten an verschiedenen Projekten in ihren Bereichen arbeiten; in meinem Fall ist dies Marketing und Projektmanagement. Zurzeit promoten wir Traveltura in sozialen Netzwerken, was interessant ist, da man sich zunächst Wissen über das gesamte Thema aneignen und verschiedene Marketing-Strategien anwenden muss um die Relevanz der “Posts” und “Tweets” zu verbessern.

Da ich an Projekt-Management interessiert bin und Marketing studiere war ich sehr froh, dass Internship-UK den Praktikanten die Möglichkeit gibt, verschiedene Bereiche zu kombinieren. Von meiner zweiten Woche an, habe ich als Projektleiterin in der Abteilung für Marketing gearbeitet. Ich denke, dass man hier die Möglichkeit bekommt Erfahrungen als Managerin zu sammeln und seine sozialen und geschäftlichen Fähigkeiten zu verbessern. Die Umgebung vereinfacht es aber gleichzeitig fordert sie es sich zu verbessern. Zunächst ist es “nur” ein Praktikum, das wir machen, also werden Fehler als Teil des Lernprozess gesehen. Auf der anderen Seite ist es jedoch eine echte Firma, für die wir arbeiten, sodass Projektmanagement zu einer gewissen Verantwortung wird.

Für mich war es die richtige Entscheidung mein Praktikum in Kent, Südengland zu machen und mir hat das Praktikum, das Zusammenleben mit Menschen von so vielen verschiedenen Kulturen im charmanten New Romney sehr gut gefallen.

, ,

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


*

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>