INTERNSHIP UK

Read how you can change your life

Bewerbungsgespräch am Telefon

Daniel Jimenez

Bewerbungsgespräche werden immer öfter am Telefon geführt. Wir leben im 21. Jahrhundert und können uns dank Internet und neuer Technologien für Jobs in anderen Ländern, ja sogar auf anderen Kontinenten bewerben. Für diese Art des Bewerbungsgesprächs gelten allerdings ein bisschen andere Regeln im Vergleich mit dem traditionellen Gespräch von Angesicht zu Angesicht. In diesem Atikel möchte ich ein paar nützliche Empfehlungen für erfolgreiche Bewerbungsgespräche am Telefon aussprechen.

1) Achten Sie auf Ihre Stimme: Am Telefon kann Ihr Interviewer Sie nicht sehen, deshalb können Sie keine Körpersprache einsetzen und der Ton Ihrer Stimme ist umso wichtiger, denn er kann ihren Worten einen anderen Klang geben.

2) Lächeln Sie: Obwohl Ihr Interviewer Sie natürlich nich sehen kann, sollten Sie lächeln, denn das verändert den Ton Ihrer Stimme positiv und Ihr Personalvermittler wird das vielleicht bemerken. Außerdem zeigen einige Studien, dass lächeln den Stresslevel senkt und Sie so besser entspannen können. Das ist sehr wichtig, wenn Ihr Bewerbungsgespräch erfolgreich verlaufen soll.

3) Vermeiden Sie Hintergrundgeräusche: Suchen Sie sich einen ruhigen Raum oder einen Platz, an dem keiner Sie stören kann. Wenn Sie angerufen werden und Sie sonst keine Anrufe erwarten, sollten Sie sich zu diesem Platz begeben, noch bevor Sie abnehmen. Würden Sie jemanden einstellen, der eine Reality Show schaut, während Sie mit ihm telefonieren? Ich, persönlich, jedenfalls nicht.

4) Stift und Papier: Machen Sie sich Notizen! Ein Bewerbungsgespräch am Telefon kann sehr lang werden, deshalb sollten Sie sich die wichtigsten Informationen aufschreiben, damit Sie sie nicht vergessen. Seien Sie allzeit bereit! Wenn Sie einen Stift suchen müssen, nachdem Sie abgenommen haben, machen sie einen desorganisierten Eindruck. Letztendlich können Sie den Anruf sogar aufnehmen, das ist der beste Weg sich an alles zu erinnern.

5) Arbeitszeit: Wenn jemand Sie anrufen will, wird er das vermutlich während seiner Arbeitszeit tun. Seien Sie zu dieser Zeit also auf jeden Fall bereit für das Gespräch.

6) Stille: Einerseits müssen Sie wissen, wie Sie Fragen beantworten, wie in jedem normalen Bewerbungsgespräch auch. Andererseits müssen Sie aber auch wissen, wie Sie mit Stille umgehen. Stören Sie Ihren Interviewer nicht und machen Sie Pausen beim Sprechen, das lässt Sie selbstsicherer und professioneller erscheinen.

7) Normale Tipps: Schließlich sollten Sie natürlich Ihren Lebenslauf kennen und über das Unternehmen, bei dem Sie sich bewerben, Bescheid wissen. Je mehr Sie wissen, desto einfacher können Sie erfolgreich antworten.

Abschließend möchte ich noch anmerken, dass ihr Verhalten zu Ihrer Persönlichkeit passen muss. Glauben Sie an sich und verstellen Sie sich nicht, das wird Ihnen immer negativ ausgelegt werden.

, , , , , , , , , ,

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


*

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>